Rhythmusschule

Die Rhythmusschule richtet sich an Kinder der ersten und zweiten Klasse, als Weiterführung nach der Musikalischen Grundschule und zur Vorbereitung für den Einzel - Instrumentalunterricht.

Das Zentrale Instrument ist die afrikanische Trommel „Djembe“ mit der in Gruppen zwischen 3 bis 5 Kinder, das Pulsgefühl, Unabhängigkeit, Technik und Koordination im Zusammenspiel geschult werden.

Die ersten theoretischen Grundlagen der Rhythmik werden erlernt und vereinfachen den Einstieg in den Einzel - Instrumentalunterricht enorm.

Für den Kurs sollten die Kinder eine Trommel zum Üben zu Hause haben, eine „Djembe“ ist ideal, es kann aber auch eine andere Handtrommeln sein, wie z.B. ein „Cajon“ eine „Conga“ oder „Bongos“

 

Kursleitung: Corsin Schwarzer, Markus Schmidt